Sie sind hier: Aktuelles / Rettungshundeteamprüfung

Rettungshundeteamprüfung

Die „Gemeinsame Prüfungs- und Prüferordnung für Rettungshundeteams
(Trümmer-/Flächensuche) gemäß DIN 13050“ wurde in der nachfolgenden erstmals überarbeiteten Fassung im „Arbeitskreis Rettungshundearbeit“ des Arbeiter-Samariter-Bundes, der Bundesanstalt Technisches Hilfswerk, dem Deutschen Roten Kreuz, der Johanniter-Unfall-Hilfe und des Malteser Hilfsdienstes mit der Zielsetzung erarbeitet und weiterentwickelt, um einen gemeinsamen und einheitlich geltenden Qualitätsstandard der Rettungshundearbeit in den beteiligten Organisationen nach DIN 13050 zu gewährleisten.

Die Prüfung muss zur Wahrung der Einsatzfähigkeit innerhalb von 18 Monaten wiederholt werden.
Nach einer nicht bestandenen Prüfung erlischt sofort die Einsatzfähigkeit des Rettungshundeteams in der jeweils nicht bestandenen Prüfungssparte.

Quellenangabe:

Gemeinsame Prüfungs- und Prüfungsordnung für Rettungshundeteams
(Trümmer-/Flächensuche) gemäß DIN 13050 (GemPPO – RHT (T/F)
Stand: 25. Januar 2010
Berlin: DRK-Service GmbH, 2010