Sie sind hier: Aktuelles / Rettungshundeteamprüfung / DRK RHB Karlsruhe-Stadt

Bestandene Prüfung 16.04.2016

Prüfung der Rettungshundeteams
Am Samstag, den 16.04.2016 fand in Malsch, eine DRK-Flächensuchprüfung statt. Unter schwerer Witterung stellten sich die angemeldeten Teams den Teilbereichen Fachwissen, Gehorsam, Verträglichkeit, Sichtanzeige und Suche in einem 30.000 qm großen unbekannten Waldstück.
Dort reicht es nicht, dass der Hund die vermissten Personen findet. Sanitätsdienstliche Versorgung und Hilfskräfte per Funk an die richtige Stelle im Wald anfordern, stehen auf dem Prüfstand und werden von den Prüfern bewertet. Die genannten Bereiche sind nur ein kleiner Teil der vorgegebenen Anforderungen. Bei bestandener 
Prüfung winkt die Einsatzmarke für 18 Monate, dann wird erneut die Einsatzfähigkeit überprüft! Nur mit gültiger Einsatzplakette darf ein Team in den Einsatz gehen.


Herzlichen Glückwunsch an die Teams der DRK Bereitschaft Rettungshunde aus Pforzheim Annika Krewedl mit Sheela und Raphael Zeller mit Gira, den Teams von der DRK RHB Karlsruhe-Stadt und DRK RHB Heidelberg. Sie stehen nun für Einsätze weiterhin bereit. 
Ohne freiwillige Helfer ist so eine Prüfung nicht zu organisieren. 

Danke für die stets fairen Prüfer: Helga Glaser vom DRK Landesverband Baden-Württemberg, DRK RHB Tuttlingen, Carsten Hanke vom DRK Landesverband, DRK RHB Freiburg und Prüfungshospitantin Katharina Kern, DRK RHB Mannheim.
Danke dem DRK Ortsverein Friolzheim-Wimsheim und DRK Ortsverein Durlach. Danke auch der Freiwilligen Feuerwehr Malsch und dem Bauhof für das Bereitstellen der Räumlichkeiten. Danke dem Revierleiter und den Jägern, dass wir die Prüfung in ihrem Jagdrevier durchführen konnten. Danke unserer Nachbarstaffel DRK RHB Karlsruhe-Stadt für die Ausrichtung der Prüfung . Danke an den DRK Kreisverband Karlsruhe und DRK Kreisverband Pforzheim."